Startseite
Tätigkeiten
Projekte 2007-17
Umweltberatung
Monitoring
Seminare und Kurse
Norge 2007/08
Rotes Meer 2008
Habitatsaquarien
Naturteichanlagen
Bäche, Flüsse und Seen
Preise, Anmeldung
Tierische Mitarbeiter
Wasser-Info
Gewässer-Wissen
UrQellWasser
Geo
National Geographic
Nature
Naturejobs
Wissenschaft
Lebensräume
Empfohlene Literatur
Gästebuch
Feedback
Interessante Links
Limnea aktuell
Impressum




Ökosystem See, Fließgewässer, EutrophierungLimnologie, Hydrologie, Meer, Meereskunde, Census of Marine Life





Quelle: spektrumdirekt, die Wissenschaftszeitung im Internet


Neue Unterwasserwelt:  Längst noch nicht sind alle weißen Flecken von der Landkarte getilgt - gerade unter Wasser lässt sich viel entdecken. Eine Expedition der amerikanischen Organisation Conservation International zur Vogelkopf-Halbinsel der indonesischen Provinz Papua beweist es: In den ohnehin sehr artenreichen Korallenriffen der Region bestimmten sie 52 neue Spezies - darunter auch zwei unbekannte Hai-Arten.  >> [mehr]


Krabbelgruppe im Südatlantik:  Durchsichtige junge Anglerfische, Larven von Einsiedlerkrebs und Petersfisch, winzige Eier, die den Blick auf die Embryonen zukünftiger Flossenträger freigeben - was norwegische Wissenschaftler bei einer Gewässerstudie im Südatlantik vor Namibia eingefangen haben, entgeht zumeist allein auf Grund seiner geringen Größe unserer Aufmerksamkeit. Mit Hilfe des Mikroskopes jedoch gelang es Erling Kare Stenevik und Oddgeir Alvheim vom Meeresforschungsinstitut in Bergen, die faszinierende Jungtierwelt auf Fotos in ein besseres Licht zu rücken.  >> [mehr]


Wunderwelt im Ozean:  Nur ein kleiner Teil der Ozeane ist erforscht. So stieß auch nun ein internationales Team, das Ende April im Atlantik unterwegs war, wieder auf zahlreiche noch unbekannte Organismen. Die winzigen Krebse, schwimmenden Würmer und zierlichen Quallen sind durchsichtig und weich wie Gelatine. Sie leben in bis zu 5000 Metern Tiefe bei ewiger Dunkelheit und gehören zu den fragilsten Lebewesen der Ozeane. Die Forschungsreise war Bestandteil des ehrgeizigen Projektes "Census of Marine Life": Bis zum Jahr 2010 wollen die Wissenschaftlicher alle Bewohner der Weltmeere gefunden und bestimmt haben.  >> [mehr]


Neuer Schatz der Karibik:  Die Karibik wird geschätzt: nicht nur von Sonnenanbetern, sondern auch von Tauchern und Biologen. Schließlich rechnen sie die Unterwassergründe dieses tropischen Meers zu den artenreichsten Rifflebensgemeinschaften der Erde. Eine ergiebige Expedition der amerikanischen Naturschutzorganisation Conservation International zusammen mit dem Smithsonian-Institut zum Saba-Atoll in den Niederländisch-Antillen bestätigt diesen Ruf erneut.  >> [mehr]


Weltwassertag 2007:  Kostbares Nass, Wasserknappheit nimmt zu - Jeder fünfte Mensch weltweit hat keinen ausreichenden Zugang zu sauberem Trinkwasser und die Weltbevölkerung wächst und wächst. Gleichzeitig sorgen Klimawandel, Umweltverschmutzung und steigender Wasserverbrauch zu einer zunehmenden Verschmutzung und Verknappung der Wasserressourcen. Zum diesjährigen Weltwassertag fordern die Vereinten Nationen darum ein Umdenken in Sachen Wasserverbrauch.  >> [mehr]






2. WWF-Zentrum für Meeresschutz

Zentrum_fuer_Meeresschutz.pdf



Hinweis: Wir stehen nicht in der inhaltlichen Verantwortung externer Internetseiten!



© Limnea Ecosystems